Logo_Neues_Stellingen.jpg
____________

Wetterkarte
____________

Via Solutions Nord GmbH & Co.KG

Via Solutions Nord ist die Projektgesellschaft zum Ausbau der A7 zwischen den Autobahndreiecken Hamburg-Nordwest und Bordesholm in Schleswig-Holstein und zur Erstellung des Autobahndeckels im Hamburger Stadtteil Schnelsen.

www.via-solutions-nord.de/
____________

Die A7-Ausbau Blogs

____________
Infos & Nachrichten

hamburger-deckel-newsletter-12
vom April 2016


hamburger-deckel-newsletter-10
vom September 2014

hamburger-deckel-newsletter-09
vom April 2014

Vortrag in der 21. Sitzung des Wirtschaftsausschusses des Schleswig-Holsteinischen Landtags am 11.09.2013
www.landtag.ltsh.de/1700 /umdruck-18-1763.pdf

Erweiterung der A 7 in Hamburg zwischen AS Othmarschen und Landesgrenze HH/SH
Dipl.-Ing. Bernd Rothe
www.vsvi-hessen.de / rothe.pdf

Unterlagen der Veranstaltung vom 17. Juni 2013 der Logistik Initiative Schleswig-Holstein e.V. zum geplanten A7-Ausbau

hamburger-deckel-newsletter-08
vom Oktober 2013

hamburger-deckel-newsletter-07

vom  März  2013

hamburger-deckel-newsletter-06
vom November 2012

hamburger-deckel-newsletter-05
vom  Juni  2012

hamburger-deckel-newsletter-04
vom  März 2012

hamburger-deckel-newsletter-03
vom Januar 2012

hamburger-deckel-newsletter-02
vom  Mai  2011

hamburger-deckel-newsletter-01
vom Januar 2011

Zwei Jahre Bürgerkomitee Stellingen, 2009 - 2011

Die Internetseite: „Hamburger Deckel“

Informationen zum  Planfeststellungsverfahren zum A7 Ausbau in Schnelsen mit Planunterlagen

Informationen zum  Planfeststellungsverfahren zum A7 Ausbau in Stellingen mit Planunterlagen
____________
0211-notes_edit.pngDiese Internetseite wird mehrmals wöchentlich aktualisiert und ergänzt, wenn notwendig, auch zweimal am Tag. Diese Internetseite erhebt auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und alle Angaben sind ohne Gewähr.
Alle Informationen sind bestmöglich und so genau wie möglich wiedergegeben. Falls trotzdem Angaben ungenau sind oder nicht den Tatsachen entsprechen, bitte ich um eine Benachrichtigung.
Bisher sind mir nur 3 Mitteilungen über ungenaue Angaben zugegangen, die auf dieser Seite umgehend korrigiert wurden.
Dafür bedanke ich mich beim Bürgerverein Quickborn, der BSU und einem aufmerksamen Besucher dieser Seite.

____________


Fernsehsendungen über den A7 Ausbau und den Imbekstieg



Diese Seite für Mobilgeräte optimiert:
www.neues-stellingen.com/Presse/m_A7_Ausbau_im_Fernsehen.html


Nicht nur in den Zeitungen, auch im Radio und Fernsehen wurde seit 2006 in einigen Beiträgen zur Verbreiterung der BAB7 in Hamburg und in Stellingen und über den Imbekstieg berichtet. Die Wörtlichen Protokolle einiger dieser Beiträge können hier nachgelesen werden. Sie sind als PDF einsehbar. Es sind Beiträge von NDR 90,3, aus dem "Hamburg Journal" von NDR Regional, außerdem vom Sender „Hamburg 1“ und vom Sender "RTL - Hamburg".

Leider wurde in allen Beiträgen des Hamburg Journals versäumt mitzuteilen, dass die Sprecherin der Interessengemeinschaft Imbekstieg ungerade Hausnummern auch Mitarbeiterin des NDR ist. Möglicherweise wurden deswegen auch in mehreren Beiträgen im Hamburg Journal des NDR vorwiegend die Interessen der Interessengemeinschaft Imbekstieg ungerade Hausnummern vertreten und nicht so sehr objektiv informiert, was eigentlich die Aufgabe eines öffentlich - rechtlichen Senders ist.

Man könnte auch den Eindruck bekommen, dass alle Anwohner im Imbekstieg hier weg wollen und ihre Häuser verkaufen wollen. Das ist nicht der Fall! Etliche Eigentümer im Imbekstieg können für den Verkauf zum Verkehrswert der 50 Jahre alten Häuser kein neues erwerben. Es müssten Kredite aufgenommen werden, die Rentner oder Geringverdiener nicht bekommen würden. Etliche Anwohner können sich deswegen nach einem Verkauf ihrer Häuser im Imbekstieg keine neuen mehr kaufen. Da die Behörden aber alle oder kein Haus kaufen würde (falls die BSU die Häuser kaufen würde, was sie bisher aber nie wollte), wäre ein Verkauf an die Behörden die Vertreibung aller Bleibewilligen gegen deren Willen und ein dauerhafter Verlust von einem eigenen Haus.

Wörtliche Protokolle
der Radio- und Fernsehbeiträge zum Nachlesen:

NDR Regional, Hamburg Journal vom 26.5.2006, 19:30 - 20:00 Uhr
Beitrag über den Imbekstieg und den A7 Autobahnausbau
Aufgenommen: am Montag den 22.5.2006 mittags im Imbekstieg

„BETRIFFT HAMBURG / Bürgersprechstunde“ vom 4.7.2007
Fernsehsendung von Hamburg 1 und dem Hamburger Abendblatt
mit Axel Gedaschko, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt in Hamburg

„Hamburg 1 Live“ am 18.7.2007 um 17:00 Uhr
Beitrag über den A7 Ausbau und dem Imbekstieg von Sender „Hamburg 1“

NDR Regional, Hamburg Journal vom 26.8.2007, 19:30 - 20:00 Uhr
Beitrag über den A7 Ausbau und den Imbekstieg

RTL Hamburg, Guten Abend RTL vom 13.5.2009 um 18:00 Uhr
Beitrag über den A7 Ausbau und den Imbekstieg

NDR Regional, Hamburg Journal vom 13.1.2010, 19:30 - 20:00 Uhr
Beitrag über den A7 Ausbau und den Imbekstieg

NDR Regional, Hamburg Journal vom 10.2.2010 , 19:30 - 20:00 Uhr
Beitrag über den A7 Ausbau, den Stellinger Deckel und den Imbekstieg

NDR Regional, Hamburg Journal vom 17.1.2011, 19:30 - 20:00 Uhr
Beitrag über den A7 Ausbau, die Lärmschutzdeckel und das Planfeststellungsverfahren

NDR Regional, Hamburg Journal vom 20.1.2012, 19:30 - 20:00 Uhr
Beitrag über eine private Info-Veranstaltung der
Interessengemeinschaft Imbekstieg ungerade Hausnummern im Imbekstieg
Zum gleichen Anlass auch eine Internetseite des NDR    vom 20.1.2012

NDR Regional, Hamburg Journal vom 9.3.2012, 19:30 - 20:00 Uhr
Beitrag zur Vollsperrung der A7 wegen dem Ersatzneubau der Güterumgehungsbahnbrücke über die A7

Hamburg 1, Hamburg Aktuell vom 21 März 2012
Beitrag zur Vollsperrung der A7
zwischen der AS-Stellingen und dem Autobahndreieck Nordwest vom 23. bis 26. März 2012

NDR Regional, Hamburg Journal vom 30.4.2012, 19:30 - 20:00 Uhr
Der Bau des Autobahndeckels in Stellingen soll erst an 2. Stelle kommen und ein Jahr länger dauern

NDR Regional, Hamburg Journal vom 25. und 26.9.2012, 19:30 - 20:00 Uhr
Große Lärmbelästigungen drohen beim Bau des Autobahndeckels in Stellingen

NDR 90,3 vom 26.9.2012
Autobahndeckel - Bau: Stellinger sauer

NDR Regional, Hamburg Journal vom 18.12.2012, 19:30 - 20:00 Uhr
Feuerwehr warnt vor Inferno im Stellinger A7-Tunnel

NDR Regional, Hamburg Journal vom 1.2.2013, 19:30 - 20:00 Uhr
Vierte Elbtunnelröhre ist wieder befahrbar

NDR aktuell vom 1.2.2013 um 21:45 Uhr
Die vierte Elbtunnelröhre wird für den Verkehr freigegen

NDR Regional, Hamburg Journal vom 7.5.2013, 19:30 - 20:00 Uhr
2. Planänderung im Planfeststellungsverfahren zum A7-Ausbau in Stellingen


NDR Regional, Hamburg Journal vom 22.11.2013, 19:30 - 20:00 Uhr
A7: Kritik an der Baustellen-Planung in Stellingen

NDR Regional, Hamburg Journal vom 30. und 31.1.2014, 19:30 - 20:00 Uhr
Baustellen bringen Chaos, Auftrag für die Langenfelder Brücke wurde an Hochtief vergeben

„NDR aktuell“, vom 24.02.2014 um 21:45 Uhr
Stress für Autofahrer. Warum am Elbtunnel monatelang Fahrbahnen gesperrt werden.

NDR Regional, Hamburg Journal vom 21.3.2014, 19:30 - 20:00 Uhr
Baustellenchaos in Hamburg, über 100 Baustellen in der Hansestadt erschweren Autofahrern das Laben

NDR Regional, Hamburg Journal vom 15.04.2014, 19:30 - 20:00 Uhr
Hamburg im Stau - A7

NDR Regional, Hamburg Journal vom 23.05.2014, 19:30 - 20:00 Uhr
Die Langenfelder Autobahnbrücke vor dem Abriss

NDR 90,3 vom 16.06.2014
In Hamburg-Stellingen hat der Ausbau der Autobahn 7 mit dem ersten Spatenstich begonnen

„NDR aktuell“, vom 16.06.2014 um 15:00 Uhr
Ausbau der Autobahn 7:Offizieller Start, Der Spatenstich zum A7-Ausbau

Schalthoff Live - Die Talkshow bei Hamburg 1., Dienstag, der 9.9.2014, 20:15 bis 21:00 Uhr.
Dieser Beitrag wurde zwischenzeitlich vom Sender Hamburg1 aus dem Internet entfernt.
Schalthoff Live - Großprojekt A7 - Der Ausbau beginnt

Zu Gast in der Sendung sind:
Gerhard Fuchs, A7 Koordinator Hamburg und Schleswig-Holstein
Carsten Willms, verkehrspol. Sprecher des ADAC Hansa
Martina Köppen, verkehrspol. Sprecherin der SPD in der Hamburger Bürgerschaft
Till Steffen, verkehrspol. Sprecher B'90 / Die Grünen in der Hamburger Bürgerschaft

NDR Schleswig-Holstein Magazin vom 29.9.2014, 19:30 - 20:00 Uhr

Der A7-Ausbau in Schleswig-Holstein

NDR Regional, Hamburg Journal vom 20.10.2014, 19:30 - 20:00 Uhr
Teil der Langenfelder Brücke abgerissen

„ZDF mittagsmagazin“ vom 9.1.2015 um 13:42 Uhr
40 Jahre Elbtunnel, Beitrag aus der Serie „Deutschland ist Spitze“


„NDR aktuell“, vom 29.05.2015 um 15:00 Uhr
A7 - Baustelle: Lkw dürfen überholen


Mammutaufgabe A 7-Ausbau: Das kommt jetzt auf die Autofahrer zu

Geduldsprobe für Autofahrer auf der A7 in Hamburg

NDR aktuell vom 3.7.2015 um 15:00 Uhr
A 7 wegen Brückenabriss voll gesperrt

NDR Regional, Hamburg Journal vom 4.7.2015, 19:30 - 20:00 Uhr
Bauarbeiten, Hitze und Stau auf der A7

NDR Regional, Hamburg Journal vom 21.4.2016, 19:30 - 20:00 Uhr
A7-Deckel bei Schnelsen


www.ndr.de, Hamburg Journal , 19.08.2016
Schnelsener Deckel: Ausbau der A 7 geht voran
Video aus Hamburg Journal vom 19.8.2016
www.ndr.de/hamburg_journal/Schnelsener-Deckel-Ausbau-der-A-7-geht-voran

die nordreportage: Brückenabriss auf der A7
NDR-Fernsehen, am Montag, 06. Juli 2015, 18:15 bis 18:45 Uhr
Wiederholung:    am Freitag,  10. Juli 2015, 13:05 bis 13:35 Uhr
Großbaustelle im laufenden Betrieb. Im Juni und Juli 2015 kommt es auf Hamburger Gebiet zu einem ersten Höhepunkt und zu einer echten Belastungsprobe für die Nerven von Autofahrern und Anwohnern in Schnelsen.
www.ndr.de/fernsehen/epg/import/die-nordreportage-Brueckenabriss-auf-der-A7


Gerhard Fuchs - der A-7-Bau-Koordinator
NDR-Fernsehen, Mein Nachmittag, 10. Juli 2015, 16:10 Uhr
Dieser Beitrag wurde zwischenzeitlich vom NDR aus dem Internet entfernt.
Die Bauarbeiten an der A 7 werden Jahre dauern und Anwohner wie Pendler auf eine Geduldsprobe stellen. Hier kommt der A-7-Koordinator Gerhard Fuchs aus Hamburg ins Spiel.
Länge des Beitrags: 10 Min 57 Sek
www.ndr.de/fernsehen/mein_nachmittag/Gerhard-Fuchs-der-A-7-Bau-Koordinator

-   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -


Im Beitrag des Hamburg Journals vom 10.2.2010 wird ein über 5 Minuten langes Interview mit dem Projektleiter der BSU, Herrn Wiemer, (leider?) auf einen Satz verkürzt. Dadurch wird der Sinn des Interviews verfälscht. Gerade in diesem Satz wird von Zwangsenteignung gesprochen, ein Wort, welches noch nie! öffentlich von einem BSU Mitarbeiter gebraucht wurde und auch in Gesetzen oder Vorschriften nicht vorhanden ist. Von der Interessengemeinschaft Imbekstieg wurde es aber seit Jahren als den Anwohnern drohend verwendet (siehe andere Beiträge, Jahre vorher). Ist es auch Zufall?, dass sich die Sprecherin der Interessengemeinschaft (zufällig auch NDR Mitarbeiterin) gerade über dieses (eigene) Wort in einem NDR-Beitrag als Drohung der BSU beschwerte (Eimsbüttler Wochenblatt vom 17.2.2010) ? ? ?

Wahrscheinlich ist es auch nur Zufall, dass gerade dieser eine Satz als Ausschnitt auf YouTube gezeigt wird?

http://www.youtube.com/watch?v=m2Ib4MxwFSk&feature=BFa&list=UL-04OROdzAUs&index=23

Im Gegensatz zu den Beiträgen im NDR, die mehrfach nur die Interessen der Interessengemeinschaft Imbekstieg ungerade Hausnummern und deren Sprecherin vertreten, zeigte der kleine Fernsehsender TIDE wirkliche Information.

Als Beispiel der Beitrag zum Autobahnausbau der A7 und einer Demonstration Stellinger Bürger am 11.6.2010:

www.youtube.com/watch?v=sYQYpPVqOds

-   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -

Zitat aus dem Buch „Lügen mit Zahlen“
Wie wir mit Statistiken manipuliert werden,
von Gerd Bosbach und Jens Jürgen Korff.

Wilhelm Heyne Verlag München 2011, ISBN: 978-3-453-17391-0

Kapitel 14: Die Dummen und die Bösen
5. Beispiel, Verlogene Momentaufnahmen, Seite 249:

  „Wer . . . . aus einer längeren Äußerung, in der jemand seine eigene Entwicklung schildert, nur den schlechten Teil der Entwicklung herausstellt, um die Person bloßzustellen, begeht eine schwere Verleumdung mit eindeutiger politischer Absicht. Die Methode ist deshalb besonders infam, weil . . . ausgerechnet eine Selbstkritik . . . ausgenutzt hat, um ihre Äußerung ins Gegenteil zu verfälschen.“

(Nur Namen sind weggelassen. Ob eigene Entwicklungen oder die eines Verfahrens geschildert oder erläutert wurden, ist egal.)