Logo_Neues_Stellingen.jpg
____________

Wetterkarte
____________

Via Solutions Nord GmbH & Co.KG

Via Solutions Nord ist die Projektgesellschaft zum Ausbau der A7 zwischen den Autobahndreiecken Hamburg-Nordwest und Bordesholm in Schleswig-Holstein und zur Erstellung des Autobahndeckels im Hamburger Stadtteil Schnelsen.

www.via-solutions-nord.de/
____________

Die A7-Ausbau Blogs

____________
Infos & Nachrichten

hamburger-deckel-newsletter-12
vom April 2016


hamburger-deckel-newsletter-10
vom September 2014

hamburger-deckel-newsletter-09
vom April 2014

Vortrag in der 21. Sitzung des Wirtschaftsausschusses des Schleswig-Holsteinischen Landtags am 11.09.2013
www.landtag.ltsh.de/1700 /umdruck-18-1763.pdf

Erweiterung der A 7 in Hamburg zwischen AS Othmarschen und Landesgrenze HH/SH
Dipl.-Ing. Bernd Rothe
www.vsvi-hessen.de / rothe.pdf

Unterlagen der Veranstaltung vom 17. Juni 2013 der Logistik Initiative Schleswig-Holstein e.V. zum geplanten A7-Ausbau

hamburger-deckel-newsletter-08
vom Oktober 2013

hamburger-deckel-newsletter-07

vom  März  2013

hamburger-deckel-newsletter-06
vom November 2012

hamburger-deckel-newsletter-05
vom  Juni  2012

hamburger-deckel-newsletter-04
vom  März 2012

hamburger-deckel-newsletter-03
vom Januar 2012

hamburger-deckel-newsletter-02
vom  Mai  2011

hamburger-deckel-newsletter-01
vom Januar 2011

Zwei Jahre Bürgerkomitee Stellingen, 2009 - 2011

Die Internetseite: „Hamburger Deckel“

Informationen zum  Planfeststellungsverfahren zum A7 Ausbau in Schnelsen mit Planunterlagen

Informationen zum  Planfeststellungsverfahren zum A7 Ausbau in Stellingen mit Planunterlagen
____________
0211-notes_edit.pngDiese Internetseite wird mehrmals wöchentlich aktualisiert und ergänzt, wenn notwendig, auch zweimal am Tag. Diese Internetseite erhebt auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und alle Angaben sind ohne Gewähr.
Alle Informationen sind bestmöglich und so genau wie möglich wiedergegeben. Falls trotzdem Angaben ungenau sind oder nicht den Tatsachen entsprechen, bitte ich um eine Benachrichtigung.
Bisher sind mir nur 3 Mitteilungen über ungenaue Angaben zugegangen, die auf dieser Seite umgehend korrigiert wurden.
Dafür bedanke ich mich beim Bürgerverein Quickborn, der BSU und einem aufmerksamen Besucher dieser Seite.

____________


Der A7-Ausbau
in Hamburg Bahrenfeld und Othmarschen


Hier entsteht in Kürze eine Seite über den A7-Ausbau
in Bahrenfeld und Othmarschen

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Der A7 Planungsabschnitt Bahrenfeld/Othmarschen:


Die Autobahn A7 in Hamburg wurde für den geplanten Ausbau in drei Bauabschnitte aufgeteilt. Der Bauabschnitt Bahrenfeld/Othmarschen reicht vom Elbtunnel bis zur Anschlussstelle Volkspark.


Laut Plan sollen in diesem Abschnitt Lärmschutzwände und ein Lärmschutzdeckel neu gebaut werden. Die Lärmschutzwände sollen ca. 2,70 Meter vom Fahrbahnrand errichtet, bis zu 8,5 Meter hoch werden und sich an einigen Stellen auf dem Mittelstreifen befinden. Auf ganzer Länge soll je Fahrtrichtung ein zusätzlicher Fahrstreifen gebaut werden. Auf dem zukünftigen Deckel sollen öffentliche Grünanlagen und Kleingärten entstehen. Es fanden schon mehrere öffentliche Informationsveranstaltungen für die Anwohner statt. Konkrete Pläne sind noch nicht bekannt, genauso wurde noch kein Planfeststellungsverfahren eröffnet. Aus diesem Grund ist alles in diesem Planungsabschnitt noch Spekulation.


Laut einem DEGES-Gutachten sind ein Deckel von 730 Meter und Lärmschutzwände ausreichend, um die neuen Lärmschutzgrenzwerte der EU zu erreichen. Da Hamburg einen längeren Deckel von insgesamt ca. 2000 Metern haben will, muss Hamburg die Mehrkosten selber bezahlen. Über die Deckelverlängerung, die Kosten, die Umsiedlung von Kleingartenvereinen und alle anderen Details zum A7-Ausbau in diesem Abschnitt sind erst Absichtserklärungen, aber keine abschließenden Beschlüsse bekannt. Einzig sicher ist nach etlichen Anfragen beim Bund und den ablehnenden Antworten, alles extra muss Hamburg bezahlen.


_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _